Zweiteiler statt Gewand

 

Welche Kleidung trägt der Nikolaus? Ein Bischofsgewand oder einen zweiteiligen roten Samtanzug? Alexis plaudert in der Geschichte vom "wilden Billy, einem verpatzten Urlaub in Kopenhagen und einem teuflischen Engel mit Motorrad" aus dem Nähkästchen:

 

"Klar, wir schweben hier oben fast alle in der Kleidung herum, die wir zu dem Zeitpunkt unseres Todes getragen haben. Natürlich gibt es Ausnahmen. Nehmen wir zum Beispiel den Bischof von Myra, der im 4. Jahrhundert ein wahrer Volksheiliger war und um den sich viele Legenden ranken. Als er starb, trug er mit Sicherheit eine andere Kleidung, als die, mit der er heute durch Raum und Zeit schwebt. Natürlich wissen Sie, von wem ich rede, aber Pssst! leise, sonst gibt er wieder seinen ungefragten Kommentar dazu. Wissen Sie, es kursiert da dieses Gerücht, dass der Nikolaus seinen roten Samtanzug von Coca-Cola erst in den dreißiger Jahren des vorigen Jahrhunderts erhalten haben soll. Der Getränke-Multi startete damals einen gigantischen Werbefeldzug und stellte den Nikolaus erstmals in diesem Outfit vor. Alles Quatsch, das kann ich Ihnen versichern. Der Chef trägt diesen Zweiteiler schon viel länger, seit circa 1890. Nun, der Nikolaus, der ja in erster Linie oberster Weihnachtsmann ist, hatte so seine Probleme mit den Kaminen. In England, und nicht nur dort, ist es Usus, dass der Weihnachtsmann mit den Geschenken durch den Kamin saust. Und da gab es nun mal diese gewissen Schwierigkeiten. Sie wissen schon, was ich meine. Nicht? Also, da muss ich deutlicher werden. Der fette Hintern des Chefs passte nicht mehr durch die Öffnungen, ständig blieb er mit seiner Figur stecken. Deswegen musste stets ein Rettungstrupp Weihnachtsengel ausrücken, um ihn zu befreien. Und dann holte man ihn raus, das flattrige Gewand zog er sich dadurch stets über den Kopf. Peinlich, peinlich. Natürlich tragen Ereignisse wie dieses zu einem guten Betriebsklima bei. Die Freude, den Chef mit, wie man im Rheinland sagt, 'bläckem Pöppes' zu sehen, war stets riesengroß und ..."

Soweit die Erinnerungen des Alexis. Was der Nikolaus "drunter" trägt, wissen die geneigten Leser der Abenteuer rund um den Weihnachtshimmel natürlich längst, wenn sie die meisterhaften Zeichnungen von Raimund Schüller genau betrachtet haben!